Coaching & Unternehmensberatung

Innsbruck

"Sei erschütterbar, zeig deine Augen, wink die anderen in die Tiefe,
sorge für den Raum und betrachte jeden in seinem Bild." 
(Peter Handke)

 

Im Coaching und bei der Unternehmensberatung liegen mir folgende Themen ganz besonders am Herzen:

  • Resilienz und Stressbewältigung

  • (Berufliche) Veränderungsprozesse
  • Achtsamkeit in (Berufs)-Alltag
  • Hochsensibilität

     


Bei diesen Themen bin ich nicht nur aufgrund langjähriger „Selbsterfahrung“ im fordernden Wirtschaftsleben als erfolgreicher selbständiger Patentanwalt und eigener beruflicher Veränderungsprozesse, sondern auch aufgrund umfangreicher Spezialausbildungen besonders kompetent. Vor allem aber stelle ich im Coaching meine durch langjährige Meditationspraxis geschulte Präsenz zur Verfügung: Offenheit und Sensibilität für alles, was sich in der Begegnung zeigen möchte. Dabei stehen nicht Methoden und vorschnelle Interpretationen im Vordergrund, sondern achtsame Wahrnehmung und oft intuitives Erfassen des Wesentlichen, der Essenz (phänomenologischer Ansatz). Auf diese Weise mit klarem Blick und zugleich einfühlsamem Herzen Menschen bei der Suche nach eigenen Lösungen zu begleiten, ist mir stets wieder eine Freude.

 
Menschen, die ihren Alltag nur mehr als Stress und Überforderung erleben, haben häufig den Kontakt zu sich selbst und ihrer Sehnsucht verloren. Sie funktionieren nur mehr, ihr tiefliegender Wunsch nach Selbstentfaltung und Sinnerfüllung bleibt unbefriedigt. Vor konkreten Veränderungen geht es daher oft darum, mit der eigenen Lebendigkeit wieder in Berührung zu kommen. Im Coaching entsteht Raum, um Schritt für Schritt ins Spüren zurückzufinden: ins Spüren der lange vernachlässigten Bedürfnisse, der eigenen Einzigartigkeit, von Sinn und Sehnsucht.
 
Ganz praktisch geht es anschließend darum, im (Arbeits-)Alltag belastende Situationen zu erkennen und zu reduzieren. Achtsamkeit ist hierbei der Schlüssel, um frühzeitig gegensteuern zu können. Stressreduktion beginnt bei allgemeinem Zeit- und Energiemanagement und endet bei ganz konkretem Problemlöse-Training. Der Bogen an hilfreichen Maßnahmen spannt sich vom Erkennen und Berücksichtigen des persönlichen Tagesrhythmus, über eine ausgewogene Ernährung (hier arbeite ich mit meiner Frau, Mag. pharm. Karin Hofinger (www.vitalimpuls.com), zusammen) bis hin zum Verbessern der eigenen Arbeitsorganisation und dem Erlernen schützenden Nein-Sagens. Das Nein-sagen-Können ist besonders für hochsensitive Menschen (HSPs), die aufgrund ihrer feineren und tieferen Wahrnehmung rascher als andere an Überreizung leiden, von entscheidender Bedeutung. Manchmal ist es auch an der Zeit, tiefgreifendere Veränderungen vorzunehmen, um sich in einem passenden Umfeld wieder neu und mit Begeisterung entfalten zu können.
 
Wesentlich für Widerstandskraft und Lebensfreude ist auch die Auseinandersetzung mit inneren Antreibern und Glaubenssätzen: „Sei perfekt!“, „Sei beliebt!“ oder auch „Ich kann nicht.“ sind typische Einstellungen, mit denen wir uns selbst das Leben schwer machen. Sind solche Einstellungen erst einmal erkannt, lassen sie sich mit einiger Übung ersetzen (sehr hilfreich: Byron Katies "The Work"), wodurch sich der subjektiv auf uns lastende Druck deutlich verringert. Auch grundlegenden Frage nach dem Stellenwert unserer Arbeit (Work-Life-Balance) und deren Sinnhaftigkeit, nach dem Raum für liebevolle menschliche Begegnung und zweckfreie Muße sowie nach einer tragenden Spiritualität sind für mich als EssenzCoach von zentraler Bedeutung.
 
Schließlich ist Regeneration noch ein weiterer Bereich, der Resilienz fördert und zu einem von innerer Zustimmung geprägten Lebensgefühl führt. Hier bin ich als Yoga- und Meditationslehrer sowie Yogatherapeut mit Körper-, Atem- und Achtsamkeitsübungen sowie (geführten) Meditationen ganz in meinem Element. So habe ich selbst in Folge eines heftigen Burnouts über Yoga als ganzheitliche Lebensphilosophie in eine neue Balance gefunden und auch meine spirituelle Seite wiederentdeckt. Neben einer heilsamen Entspannung und Kräftigung für anstehende Veränderungen bringen uns Methoden wie Yoga und Meditation letztlich zurück zu einem achtsamen, feinsinnigen Erspüren dessen, was uns in der Tiefe nährt und ausmacht. Zurück also in ein erfüllendes, von Freude und Dankbarkeit durchdrungenes Sein, in dem auch die Arbeit ihren rechten Platz einnimmt.

Termine: jederzeit auf Anfrage unter 0699 / 10 50 61 10 oder stephan.d.hofinger@gmail.com 

 

Yoga Innsbruck

Yoga in Innsbruck, oder Innsbruck Land.

Entspannung und Gelassenheit

Lassen Sie sich auf Yoga ein!

Coaching

mit Fokus auf Stressmanagement

Unternehmensberatung

bei beruflichen Veränderungsprozessen
Gletscherblick 30a 6080 Innsbruck Tirol

CMS Integration by Bergwerk Web & Multimedia